Spendenkonto

Name: Lively Sunrise e.V.

IBAN: DE31 1001 0010 0917 9431 01

BIC: PBNKDEFF

Bank: Postbank

Wünschen Sie eine Spendenquittung? Kontaktieren Sie uns über mail@lively-sunrise.de

Paypal Payment

Plugin Service Payment



Your Email Address :



Tätigkeitsbericht 2014

Tätigkeitsbericht des Vereins „Lively Sunrise e.V.“ 2014

Vereinsgründung: 20.04.2012

Geschäftsjahr bezog sich auf den Zeitraum: 01.01.2014 – 31.12.2014

Einnahmen:    1. Mitgliedsjahresbeitrag

2. Geldspende

3. Zinsen des Vereinskontos

Ausgaben:       1. Projekte

2. Arbeit vor Ort in den Projekten

3. Werbemittel

Inhalt unserer gemeinnützigen Arbeit stellen folgende Projekte dar:

- Patenkinder Toni, Jasmin, Solomon, Fresia, Jedline und Melvin (Schulgelder für die Kinder, Unterstützung mit Lebensmitteln für eine tägliche warme Mahlzeit, Kleidung, Rechnungen für Medikamente und Krankenhausaufenthalte, zusätzliche Lebensmittel anlässlich verschiedener Feiertage, wie Weihnachten und Ostern)

- Unterstützung der Schule der Müllsammlerkinder in Nguuni und Lebensmittel vor Ort, Sachspenden in Form von Schulmitteln, Hefte, Stifte, Kreide

- Unterstützung von Not leidenden Familien durch Sach- und Geldspenden vor Ort

- Bau einer Getreidemühle und Übergabe im Dorf Nyakwaka Oktober 2014

- Vorbereitung und Begleitung des Einsatzes der ersten Volontärin im Dorf Nyakwaka und in der Schule „Victorine Education Centre“ Bumala

- Übergabe einer neuen Nähmaschine an die Patenmutter Evelyne;

Für die Projekte wurden vor Ort Finanzen ausgegeben u.a. für:

Lebensmittel, Kleidung, Schuhe für die Kinder in den Projekten;

Schulmittel;

Finanzierung der Miete und Gaskontingent für die Patenmütter;

Arzt- und Medikamentenrechnungen;

Kauf einer Nähmaschine;

Zur Unterstützung der Projektarbeit fanden statt:

- Verschiedenen Schmuck- und Kuchenbasare;

- Sammlung von getragener Kinderkleidung;

- ein neues Mitglied wurde geworben;

- mehrere Dauerspender wurden geworben;

- verschiedene Informationsveranstaltungen zur Arbeit des Vereins;

Unsere Patenkinder in 2014:

Das Lachen unserer Patenkinder steht symbolisch für all die leuchtenden Kinder- und Erwachsenenaugen, die uns auf der mehrwöchigen Reise 2014 begleitet haben!

Auch in diesem Jahr haben wir auf vielen “Baustellen” erfolgreich gearbeitet, alle Schülerinnen und Schüler der Schule der Müllsammler Kinder sowie unsere Patenkinder mit ihren Müttern durch die unterschiedlichsten Aktionen vor Ort nachhaltig unterstützt.

Kuchenbasar zu den Bundesjugendspielen am Europäischen Gymnasium Bertha-von-Suttner

Die Einnahmen fließen in die Getreidemühle für das Dorf Nyakwaka. Vielen Dank an alle Schülerinnen und Schüler für das Backen all der Muffins und Kuchen sowie das engagierte Verkaufen der leckeren Backwerke! Das Interesse an Informationen über die Projektarbeit unseres Vereins war gigantisch groß! Noch größeren Dank all den Käufern und Spendern der Europäischen Schule Bertha-von-Suttner!

Kuchenbasare der verschiedenen Klassen der Sekundarstufe 1

Die Kuchenbasare der Sekundarstufe 1 des Europäischen Gymnasiums Bertha-von-Suttner waren stets ein großer Erfolg! Von all den zahlreichen Kuchen blieb kein einziges Stückchen übrig.

Schmuckverkauf und Kuchenbasare der Oberstufenschüler

Mit Hilfe der Oberstufenschüler konnten zahlreiche Kuchenbasare am Europäischen Gymnasium Bertha-von-Suttner erfolgreich durchgeführt werden und damit zur Unterstützung der Vereinsarbeit beitragen.

Eine Getreidemühle für Nyakwaka

Eine sehr emotionale feierliche Eröffnungszeremonie der Getreidemühle mit ca. 200 Gästen war der krönende Höhepunkt unserer Reise, im kenianischen Dorf Nyakwaka im Distrikt Busia! Die Feierlichkeiten wurden typisch afrikanisch über den gesamten Tag hin zelebriert! Natürlich gehörte ein Festessen für alle Gäste dazu. Gemäß den Sitten und Gebräuchen zahlte der, der das Fest ‘veranstaltet’, also wir! Alle wurden verköstigt, von Klein bis Groß und Jung bis Alt! Es gab Fleisch (20 kg) und Fisch, Ugali, Reis und Bohnen, Saft für die Kinder und Frauen, selbstgebrautes Bier für die Männer, klar wurde auch an Seife für das Waschen der Hände gedacht, aber auch an Obst und Kekse für die kleinsten Gäste. Mit dem Betreiben der Mühle konnten wir zwei Arbeitsplätze schaffen und somit der Gelderwerb für 2 Großfamilien gesichert werden, das ist in einer Gegend, in der es kaum bezahlte Arbeitsplätze gibt eine großartige Leistung!

Schule für die Kinder der Müllsammler in Nguuni

Zurzeit besuchen bis zu 84 Kinder, deren Eltern Müll auf den Müllhalden rund um Mombasa sammeln. Im Gegensatz zu all den anderen Schulen erhalten sie durch unsere Hilfe kostenlos eine vollwertige warme Mahlzeit am Tag, Schulkleidung, Hefte und Schreibgeräte!

Schulhefte, Stifte, Kreide und Schulmaterial (Plakate statt vieler Lehrbücher) für den Unterricht werden in großem Umfang von den Spendengeldern eingekauft, denn mit diesem Material müssen die beiden Lehrerinnen ein ganzes Jahr auskommen!

Eine Nähmaschine für die Evelyne

Mit dieser eigenen Nähmaschine kann die Patenmutter Evelyne, Mutter von Fresia und Michael, endlich nähen, ohne vorher einen 5 Kilometer langen Fußweg zur nächsten mietbaren Nahmaschine absolvieren zu müssen! Sie braucht nun auch keine Mietgebühr mehr zu zahlen. Sie näht wunderschöne Kleider und Röcke, welche sie dann auf dem regionalen Markt verkauft. Mit diesen Einnahmen sorgt sie für ihre kleine Familie!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>