Spendenkonto

Name: Lively Sunrise e.V.

IBAN: DE31 1001 0010 0917 9431 01

BIC: PBNKDEFF

Bank: Postbank

Wünschen Sie eine Spendenquittung? Kontaktieren Sie uns über mail@lively-sunrise.de

Paypal Payment

Plugin Service Payment



Your Email Address :



Monats-Archive: Februar 2015

Eine Getreidemühle für Nyakwaka

Nach der feierlichen Eröffnung des Brunnens im Sommer 2013 saßen wir mit den Dorfältesten von Nyakwaka zusammen und besprachen die möglichen Vorhaben der Zukunft. Am Ende der zahlreichen Gespräche kristallisierte sich heraus, dass für die Frauen des Dorfes eine Getreidemühle die größte Arbeitserleichterung darstellen würde. Daraufhin suchten wir nach Getreidmühlen in der Region. Wir trafen auf eine per Generator angetriebene Mühle und auf eine mit Strom betriebene Mühle. In Busia, der Grenzstadt zu Uganda, fanden wir auch endlich einen Händler für diese Getreidemühlen! Einige unserer Fotos zeigen den robusten Aufbau solcher Mühlen. Leider muss für diese Mühle auch ein abschließbares Haus gemauert werden, das die Kosten für dieses Projekt in die Höhe treibt aber unvermeidlich ist. Im Augenblick stehen wir in Verhandlung mit dem Großhändler in Busia und kämpfen für den besten Preis. Nun sind alle Interessenten aufgerufen, mit uns dieses gewaltige Projekt Wirklichkeit werden zu lassen! Helft uns bitte beim Sammeln der dringend benötigten Spendengelder! Getreidemühle mit InnenlebenDSCN0861Getreidemühle GehäuseGetreidemühle wird beim Händler begutachtet elektrische GetreidemühleGetreidemühle Innenleben                                                                                                                                                                                          Als Großprojekt der letzten 380 Tage hatten wir uns also die Finanzierung der Getreidemühle auf die Vereinsfahne geschrieben. Damit sollte den Frauen der Region Bumala/Funyula/Nyakwaka der Alltag ganz erheblich erleichtert werden, denn bislang mussten sie über 20 Kilometer bis zur nächsten Getreidemühle gehen, mit dem Getreide hin auf dem Kopf und zurück mit dem gemahlenen Getreide, meist ebenfalls auf dem Kopf getragen.   In den Herbstferien 2014 war es uns endlich möglich die Getreidemühle errichten zu lassen und diese dem Dorf Nyakwaka zu übergeben! Wir wurden mit unglaublicher Dankbarkeit für diese Leistung von allen Seiten der Bevölkerung konfrontiert. Wer es nicht mit eigenen Augen gesehen hat, der ahnt nicht wie viel Erleichterung im Alltag, diese Getreidemühle für die Frauen und Mädchen bedeutet. Sie dankten immer wieder all denen, die sie nicht kennen und die trotzdem an sie gedacht haben. Eine sehr emotionale feierliche Eröffnungszeremonie der Getreidemühle mit ca. 200 Gästen war der krönende Höhepunkt unserer Reise, im kenianischen Dorf Nyakwaka im Distrikt Busia! Die Feierlichkeiten wurden typisch afrikanisch über den gesamten Tag hin zelebriert! Natürlich gehörte ein Festessen für alle Gäste dazu. Gemäß den Sitten und Gebräuchen zahlte der, der das Fest ‘veranstaltet’, also wir! Alle wurden verköstigt, von Klein bis Groß und Jung bis Alt! Es gab Fleisch (20 kg) und Fisch, Ugali, Reis und Bohnen, Saft für die Kinder und Frauen, selbstgebrautes Bier für die Männer, klar wurde auch an Seife für das Waschen der Hände gedacht, aber auch an Obst und Kekse für die kleinsten Gäste. Mit dem Betreiben der Mühle konnten wir zwei Arbeitsplätze schaffen und somit der Gelderwerb für 2 Großfamilien gesichert werden, das ist in einer Gegend, in der es kaum bezahlte Arbeitsplätze gibt eine großartige Leistung! 232 238 250 310 ausgelassene Stimmung nach der offiziellen Übergabe Schwerstarbeit für 200 Leute zu kochen 197 die Getreidemühle in Aktion geduldig wartende Kinder vor der Mühle, endlich einen Blick in das Mühlenhaus zu erhaschen glücklich über die Getreidemühle Öffnung des letzten Schlosses der Tür zur Mühle

Eine Nähmaschine für Evelyne

Einer weiteren Familie haben wir durch den Kauf einer Nähmaschine die Möglichkeit zum Gelderwerb geschaffen, denn die allein erziehende Patenmutter Evelyne, kann nun endlich selbst und ständig, für ihre zwei Kinder sorgen, da sie wunderbare Kleider und Röcke näht und diese auf den Märkten in der Umgebung verkaufen kann!   028 032

Felisters

Geboren am 17.04.2009 in Mombasa, als Erstgeborene der Eheleute Loise und Samuel Kitsao. Felisters hat einen jüngeren Bruder Felix, er ist am 12.07.2013 geboren. Felisters wird seit dem 01.12.2014 durch den Verein Lively Sunrise e.V. gefördert. Mit Hilfe der Familien Weber und Grohmann ist es uns möglich geworden, ab dem 01.01.2015 Felisters in die erste Klasse der Furaha Junior School in Mombasa Mtwapa einzuschulen.

Felisters beim Lernen Felisters mit Schuluniform 2015

Michael

Michael (2) Michael   Michael wurde am 19.3.1999 geboren und hat eine kleinen Schwester Fresia. Diese lebt mit Mama Evelyne im Dorf Nyakwaka. Seit dem 1.1.2015 lernt er in der 7. Klasse der Internatsschule “St. Vicorine Education Centre” in Bumala, Funyula.

Mit Michael zusammen suchen wir Menschen, welche die Patenschaft für ihn übernehmen! Monatlich kostet  seine Verpflegung, die Unterbringung im Internat sowie die Schulgebühren 50,00 Euro.

 

Darin enthalten sind alle Schulbücher und Hefte für Michael, seine Schulkleidung, die ärztliche Versorgung im Notfall und drei Mahlzeiten, die er täglich im Internat bekommt.

Evelyne mit ihren Kindern Michael und Fresia 2015  Michael mit Schwester Fresia und Mama Evelyne im Januar 2015